Deutscher Junioren Cup Skeleton 2022

Am 15.02. machten sich unsere Skeletonis auf eine weitere Reise nach Altenberg. Hier wurde ein Landesverbandslehrgang absolviert und dieser mit dem Deutschen Juniorencup abgeschlossen. Auch hier waren unsere Atlethen erfolgreich.

Platzierungen der Team Bayern / RC B Sportler:

DJC weiblichDJC männlich
2. Steffi Votz1. Lucas Nydegger
5. Charlize Reimann2. Cedric Renner
7. Marie Angerer6. Timm Beiwinkler
12. Alina Kapfhammer10. Vinzenz Rosenberg
13. Maria Votz11. Michael Preisinger
14. Cecilia Koller
16. Vanesa Kostadinova
DJC weiblich Junioren BDJC männlich Junioren B
2. Charlize Reimann1. Lucas Nydegger
4. Marie Angerer3. Timm Beiwinkler
9. Alina Kapfhammer7. Vinzenz Rosenberg
10. Maria Votz8. Michael Preisinger
11. Cecilia Koller
12. Vanesa Kostadinova
DJC weiblich JugendDJC männlich Jugend
1. Charlize Reimann3. Vinzenz Rosenberg
2. Marie Angerer4. Michael Preisinger
4. Alina Kapfhammer
5. Maria Votz
6. Cecilia Koller
7. Vanesa Kostadinova

Deutsche Junioren Meisterschaft Skeleton 2022

Foto: privat // Team Bayern Skeleton

Über die Einladung zur Deutschen Junioren Meisterschaft nach Winterberg war manch junger Sportler aus dem Team überrascht. Sind doch sonst nur „ältere“ erfahrenere Skeletonis dabei! Aber für die Younsters wurde zusätzlich eine eingene Jugendwertung angelegt und schlussendlich zeigte jeder nach seinem Vermögen die beste Leistung.

Die Sportler aus Sachsen, Thüringen, Bayern und Nordrhein Westfalen hatten während der Woche die Gelegenheit sich die Bahn einzuprägen. Sie erarbeiteten sich die Schlüsselstellen und absolvierten schließlich am Freitag ein gemeinsames Abschlusstraining. Witterungsbedingt war nur eine Trainingsfahrt möglich. Windböen und starker Schneefall machten es unmöglich das Training fortzusetzen und so waren alle auf die Beschaffenheit der Bahn am nächsten Morgen gespannt. Um 6 Uhr morgens begann das Bahnteam die Eisbahn der Veltins Eisarena in einen perfekten Zustand zu setzten. Und sie haben es natürlich geschafft! Die Bahn war perfekt!! (Vielen Dank den fleissigen Arbeitern.) Das es schnell wird und gute Zeiten gefahren werden können, wurde schon gleich klar, als Felix Seibel und Felix Keisinger als 2 von 4 Spurschlitten die Zeiten vorgaben.

Das Rennen konnte gestartet werden und somit ging Susanne Kreher vom BSC Sachsen-Oberbärenburg, die amtierende Junioren Weltmeisterin, in die Bahn. Mit einer Zeit von 57.78 Sek. sichterte sie sich im ersten Lauf die Führung und gab diese auch bis zum Schluss des Rennens nicht ab. Unsere Steffi Votz sicherte sich den 2. Platz gefolgt von Hanna Staub vom RRV Sonneberg.

Bei den Herren war es etwas spandender Lukas Nydegger der amtierene Junioren U20 Weltmeister und Cedric Renner der amtierende Junioren Vize-Europameister wechselten die Plätze. Im ersten Lauf konnte Cedric den 1. Platz mit einer Zeit von 56.66 Sek. für sich behaupten. Im zweiten Lauf legte Lukas nach und konnte mit einer Zeit von 56.72 Sek. und insgesamt 1/00 Sec Vorsprung den 1. Platz einfahren. Somit hießen die ersten 3 Platzierten Lukas Nydegger, Cedric Renner (beide RC Berchtesgaden) und Ludwig Mannhard vom SC Steinbach – Hallenberg.

Weitere Platzierungen der Team Bayern / RC B Sportler:

DJM Frauen U23DJM Herren U23
2. Steffi Votz1. Lukas Nydegger
6. Marie Angerer2. Cedric Renner
10. Alina Kapfhammer+Cecilia Koller zeitgleich4. Timm Beiwinkler
13. Maria Votz13. Vinzenz Rosenberg
18. Anna Menning14. Michael Preisinger
20. Martina Hinterstoisser17. Moritz Menning
21. Nele Fröbus
Foto: privat // M.Angerer/C.Koller/A.Kapfhammer
Foto: privat // T.Beiwinkler/L.Nydegger/J.Schmidt
DJM Frauen Junioren B (U20)DJM Herren Junioren B (U20)
3. Marie Angerer1. Lukas Nydegger
6. Alina Kapfhammer+Cecilia Koller zeitgleich2. Timm Beiwinkler
9. Maria Votz9. Vinzenz Rosenberg
13. Anna Menning10. Michael Preisinger
15. Martina Hinterstoisser13. Moritz Menning
16. Nele Fröbus
DJM Frauen Jugend (U17)DJM Herren Jugend (U17)
1. Marie Angerer4. Vinzenz Rosenberg
2. Alina Kapfhammer+Cecilia Koller zeitgleich5. Michael Preisinger
4. Maria Votz8. Moritz Menning
8. Anna Menning
10. Martina Hinterstoisser
11. Nele Fröbus

Ein erfolgreiches Rennen und eine gemeinschaftlich gute Woche geht somit zu Ende. Jetzt folgt für die Sportler noch der Deutsche Junioren Cup in Altenberg, bevor dann die Saison zu Ende ist.

Foto: privat // Frauenpower! Trainerin Ana und ihre Mädels nach dem Rennen …und noch alle bester Laune !!!

Junioren Weltmeisterschaft – Skeleton

Am 21. Januar trafen sich die Skeleton-Junioren zur Weltmeisterschaft in Innsbruck. Bei den U20 Frauen gewann Anastasiia Tsyganova (RUS) vor Ihrer Teamkollegenin Polina Tiurina und Aline Pelckmans (BEL).

Die Entscheidung bei den Junioren und somit Weltmeisterin ist Susanner Kreher (GER/BSC Sachsen Oberbärenburg). Gefolgt von der Britin Tabitha Stoecker und Anastasiia Tsyganova (RUS). Unsere Athletin Steffi Votz erreichte den 8. Platz und Hanna Staub (GER/RRV Sonneberg) wurde 14. Wir gratulieren recht herzlich!

Bei den Herren U20 wurde Lukas Nydegger Weltmeister, gefolgt von Dmitrii Grevtsev und Bogdan Popov (beide RUS).

Herzlichste Gratulation LUKAS!!!

Den Titel des Junioren-Weltmeisters schnappte sich der Russe Evgeniy Rukosuev vor Lukas Nydegger und dem Italiener Amadeo Bagnis. Ludiwg Mannhard (GER/SC Steinbach-Hallenberg) wurde 6. und Cedric Renner vom RC Berchtesgaden 8. Auch ihnen gilt unsere Gratulation!

Junioren Europameisterschaft – Skeleton

Quelle: WiA GmbH
Picture by Klaus Listl – Freezing Motions

Gleichzeitig zum 8. und letzten Europacup-Rennen der Saison 2021/2022 in Altenberg, wurde die Junioren Europameisterschaft gefahren.
Die bis dahin schon sehr erfolgreiche Saison im Europacup gröhnt sich Cedric Renner nun auch mit dem Titel Vize-Europameister der Junioren Skeleton.
Cedric erreicht aber nicht nur hier den zweiten Platz, sondern auch in der Gesamtwertung Europacup 2021/2022. Wir gratulieren im ganz herzlich und freuen uns mit ihm.

Intercontinental Cup und Europa Cup Rennen in Sigulda (Lettland)

Vier unserer Vereins-Athleten sind mit dem TEAM Deutschland zu einem ICC und EC -Wettbewerb in Lettland. Steffi Votz (RC Berchtesgaden) sichert sich bei dem ICC-Rennen einen sehr guten 3. Platz, hinter der Landsfrau Susanne Kreher (1.Platz) und der US-Amerikanerin Svannah Graybill (2.Platz). Bei den Herren fährt Felix Keisinger vom WSV Königssee auf den 2. Platz und Lukas Nydegger (RC Berchtesgaden) kommt auf den 7. Platz.
Julia Simmchen (RC Berchtesgaden) fährt beim EC auf den 9. Platz und Sarah Wimmer (WSV Königssee) auf den 5. Platz. Bei den Herren belegen die deutschen Skeletonis Platz 3-5 mit Stefan Röttig, Ludwig Mannhardt und Cedric Renner (RC Berchtesgaden), sowie Daniel Filipski (WSV Königssee) den Platz 16.
Hier alle Ergebnisse.

Erfolgreiches Wochenende hinter uns und ein Wettkampfreiches Wochenende vor uns

Lukas Nydegger, Platz 1 beim Intercontinental Cup in Park City (USA)!
Mit fast einer halben Sekunde Vorsprung setzt sich Lukas an die Spitze des Rennens. Mit seinen deutschen Team-Kollegen Felix Seibel und Felix Keisinger (WSV Königssee), sowie den Damen Steffi Votz (RC Berchtesgaden), Susanne Kreher und Sophia Griebel standen 6 Athleten aus Deutschland und darunter 3 aus Berchtesgaden am Start. Für heute wünschen wir Lukas, Steffi, Felix und dem gesamten Skeleton-Team viel Erfolg in Innsbruck.

Weltcup-Team. Letztes Wochenende haben wir ein historisches Ergebnis beim Weltcup in Innsbruck geboten bekommen. Gleich 3 Herren beenden Ihr Rennen mit der gleichen Zeit. Am Ende stand 1:46.04 für Christopher Grotheer (GER), Matt Weston (GBR) und Wengqiang Geng (CHN) auf der Uhr. Axel Jungh kommt mit Platz 5 ins Ziel und Alexander Gassner verpasste als 21. knapp den zweiten Durchgang. Bei den Damen lief es nicht so rund. Mit den Plätzen 10, 12 und 21 verabschieden sich die Damen aus Innsbruck. Dieses Wochenende gibt es eine neue Chance in Altenberg. Wir wünschen dem Team Deutschland viel Erfolg.

Europa Cup – Team: dieses Wochenende wieder am Start! Ebenfalls in Innsbruck fahren die deutschen Skeletonis Julia Simmchen (RC Berchtesgaden), Sarah Wimmer (WSV Königssee), Selina Frohberger und Viktoria Hansova sowie bei den Herren Cedric Renner (RC Berchtesgaden), Daniel Filipski (WSV Königssee), Stefan Röttig und Ludwig Mannhardt um die Plätze. Auch Ihnen wünschen wir alles Gute und viel Erfolg.

Die neue Saison hat begonnen

Die Skeletonis haben Ihre neue Saison bereits am 12. November begonnen. Bis jetzt konnten schon gute Ergebnisse unserer heimischen Athleten eingefahren werden. Im Intercontinental-Cup in Whistler (CAN) bestätigten Steffi Votz (RC Berchtesgaden 10. und 8. Platz), Lukas Nydegger (RC Berchtesgaden 8. und 4. Platz) sowie Felix Keiseinger (WSV Königssee 19. und 7. Platz) ihre gute Leistung.

Im Europacup fahren die Sportler in Lillehammer (NOR) ebenfalls auf gute Platziergungen: Julia Simmchen (RC Berchtesgaden) Platz 7 und 4, Sarah Wimmer (WSV Königssee) Platz 2 und 3, Cedric Renner (RC Berchtesgaden) Platz 2 und 7 und Daniel Filipski (WSV Königssee) 2x Platz 10.

Dieses Wochenende startet auch der Weltcup mit dem ersten Rennen in Innsbruck. Die einheimische Tina Hermann (WSV Königssee) erreicht den 8. Platz. Weitere Platzierungen der Frauen und Männer sehen Sie in der Ergebnisliste.

Ein sehr spannendes Rennen haben wir gestern und heute in Winterberg gesehen.(Livechat BSD TV und YouTube) Die Athleten Sara Wimmer (WSV Königssee Platz 5 und Platz 2) und Cedric Renner (RC Berchtesgaden 2x Platz 2) beenden das Europacup-Wochenende mit guten 2. Plätzen. Auch Julia Simmchen (RC Berchtesgaden 2x Platz 9) und Daniel Filipski (WSV Königssee Platz 11 und 7) zeigen Ihre gute Fahrleistung.

Termine und Ergebnisse – Skeleton 2021/22

Weltcup-Team

19.11.20211. BMW IBSF Weltcup Innsbruck (AUT)
ErgebnisseFrauen Männer
26.11.20212. BMW IBSF Weltcup Innsbruck (AUT)
ErgebnisseFrauen Männer
03.12.20213. BMW IBSF Weltcup Altenberg (GER)
ErgebnisseFrauen Männer
10.12.0214. BMW IBSF Weltcup Winterberg (GER)
ErgebnisseFrauen Männer
17.12.20215. BMW IBSF Weltcup Altenberg (GER)
ErgebnisseFrauen Männer
31.12.20216. BMW IBSF Weltcup Sigulda (LAT)
ErgebnisseFrauen Männer
07.01.20227. BMW IBSF Weltcup Winterberg (GER)
Frauen Männer
14.01.20228. BMW IBSF Weltcup St. Moritz (SUI) + Europameisterschaft
Frauen Männer
EM Frauen EM Männer
Saison 2021/22Weltcup Gesamtergebnis
Frauen Männer

Intercontinental-Cup-Team

13.11.20211. Intercontinentalcup Whistler (CAN)
ErgebnisseFrauen Männer
14.11.20212. Intercontinentalcup Whistler (CAN)
ErgebnisseFrauen Männer
23.11.20213. Intercontinentalcup Park City (USA)
ErgebnisseFrauen Männer
24.11.20214. Intercontinentalcup Park City (USA)
ErgebnisseFrauen Männer
03.12.20215. Intercontinentalcup Innsbruck (AUT)
ErgebnisseFrauen Männer
13.12.20216. Intercontinentalcup Sigulda (LAT)
ErgibnisseFrauen Männer
05.01.20227. Intercontinentalcup Altenberg (GER)
ErgebnisseFrauen Männer
06.01.20228. Intercontinentalcup Altenberg (GER)
ErgebnisseFrauen Männer
Saison 2021/2022Intercontinentalcup Gesamtergebnis
Frauen Männer

Europa-Cup-Team

12.11.20211. Europacup Lillehammer (NOR)
ErgebnissseFrauen Männer
13.11.20212. Europacup Lillehmmer (NOR)
ErgebnisseFrauen Männer
19.11.20213. Europacup Winterberg (GER)
ErgebnisseFrauen Männer
20.11.20214. Europacup Winterberg (GER)
ErgebnisseFrauen Männer
03.12.20215. Europacup Innsbruck (AUT)
ErgebnisseFrauen Männer
13.12.20216. Europacup Sigulda (LAT)
ErgebnisseFrauen Männer
14.12.20217. Europacup Sigulda (LAT)
ErgebnisseFrauen Männer
09.01.20228. Europacup Altenberg (GER)
Frauen Männer
Saison 2021/22Europacup Gesamtergebnis
Frauen Männer

1202.2022Deutsche Junioren Meisterschaft Winterberg (GER)
Frauen Männer
12.02.2022Deutsche Junioren B Meisterschaft Winterberg (GER)
Frauen Junioren B Männer Junioren B
12.02.2022Deutsche Jugend Meisterschaft Winterberg (GER)
Frauen Jugend Männer Jugend
09.01.2022Junioren Europameisterschaft Altenberg (GER)
Frauen EM Männer EM
09.01.2022Junioren Europameisterschaft U20 Altenberg (GER)
Frauen U20 EM Männer U20 EM
21.01.2022Junioren Weltmeisterschaft Innsbruck (AUT)
Frauen WM Männer WM
21.01.2022Junioren Weltmeisterschaft U20 Innsbruck (AUT)
Frauen U20 WM Männer U20 WM
ab 04.02.2022Olympia 2022 Peking
10. – 12.2022Xiaohaituo
10 + 11.02.2022Männer
Rennen 1+2+3+4/Entscheidung
11 + 12.02.2022Frauen
Rennen 1+2+3+4/Entscheidung
*Änderungen vorbehalten