Jahreshauptversammlung 2022

Wirtshaus Brenner Bräu – Bischofswiesen, Hauptstr.46

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Rechenschaftsbericht der Vorstandschaft
  3. Berichte: Kassier und Kassenprüfer
  4. Berichte: Abteilungsleiter Rodeln und Skeleton
  5. Sportler Ehrungen
  6. Ehrungen Vereinsmitglieder
  7. Wünsche und Anträge

Maximilian Burghartswieser, Vorsitzender

Grillfeier 2022

Am Freitag war es soweit. Die Familie Votz aus Ramsau lud zum bereits bekannten Startbahnfest ein.
Die Grillfeier mit einem Startbahnwettbewerb für alle Rodler und Skeletonis, sowie den Eltern und Trainern, wurde auf der selbstgebauten Holzstartbahn abgehalten. Hierzu gilt der Dank der Firma Grassl Bau Ramsau, für die Leihgabe der Bretter und einigen Helfern für den Auf- und Abbau. Das ist ganz wichtig, meint Nicole Votz, sonst wäre so ein tolles Fest nicht möglich. Die mitgebrachten Kuchen und Salate sahen herrlich aus und hatten auf den dafür bereitgestellten Tischen kaum Platz.

Wie gewünscht hat auch die Sonne das Fest besucht, was am Morgen bei dem starken Gewitter noch nicht vorhersehbar war. Toni Votz und Maximilian Burghartswieser hießen alle herzlich willkommen. Ein Dank ging an die Familie Votz für die Organisation und den schönen Ort. Gestärkt mit Kaffee, Kuchen und Getränken begann Toni als Rennleiter und natürlich auch Teilnehmer den heißersehnten Wettbewerb.

Der Wettbewerb wurde parallel und im K.O.-System durchgeführt. Die „Loser-Runde“ ermöglichte allen mindestens 2 Rennen. Zuerst fuhren wir mit dem Skeleton-Rollschlitten in eine Richtung, später dann mit dem Rollrodel in die andere Richtung auf der Bahn.

Das jeweilige Ergebnis war zwar nicht so wichtig wie die allgemein gute Stimmung die wir hatten, doch ist es auch nicht ganz gleichgültig: Platzierungen Skeleton Damen: 1. Corinna L., 2. Anja S., 3. Charli R.
Platzierungen Skeleton Herren: 1. Timm B., 2. Steffen R., 3. Markus R.

Nach einer Pause und der Stärkung mit Grillfleisch, Würstl, Salat und Getränk begann der 2. Teil. Diesmal alle von der Rampe, die obenauf mit Griffen ausgestattet war und so für jeden in seinem Rollenrodel zur besten Performance verhalf.

Platzierungen Rodeln Damen: 1. Maria V., 2. Julia S., 3. Fanny R.
Platzierungen Rodeln Herren: 1. Cedric R., 2. David L., 3. Max Bar.

Alle 4 Sieger durften sich über einen Frühstücks-Gutschein einer Bäckerei über 20€ freuen. (Sponsor privat!)
Alle anderen durften aus den Preisen wählen, die der BSD für das Fest zur Verfügung gestellt hat.

Mit Stockbrot an der Feuerschale begann der gemütliche Teil mit guter Unterhaltung, Spaß und Beisammensein. Jedem merkte man an, dass er diese Veranstaltung sehr genossen hat. Nach Mitternacht haben die letzten das Fest verlassen und sich für den Morgen zum Aufräumen wieder verabredet.

DANKE an alle, die dabei waren.

Rundschreiben Sommer 2022

Liebe Sportler/innen und Mitglieder,

am liebsten hätten wir gerne gleich nach der Saison die olympischen Medaillen und vielen weiteren Erfolge unserer Aktiven mit Euch gefeiert. Aber auf Grund der zahlreichen Veranstaltungen nach der Coronazeit und auch nach den olympischen Spielen planen wir die Jahreshauptversammlung im Herbst. Wir wünschen uns für dann mit euch ein paar Stunden gemütliches Beisammensein und schicken danach die Sportler/innen in die neue Saison. Die offizielle Einladung erfolgt fristgerecht.

Für uns alle waren die Zeiten von Corona schwierig, deshalb freuen wir uns umso mehr auf das nächste Jahr. Für uns ist 2023 ein Jubiläumsjahr – der RCB wird 100 Jahre alt!!

Das Ereignis nehmen wir gerne zum Anlass und planen für alle Mitglieder und Sportler diverse Events, um das Vereinsleben wieder etwas aufzufrischen und besonders den Kontakt zwischen unseren beiden Sportarten, Rennrodel und Skeleton, zu vertiefen.

Gestartet wird schon dieses Jahr, mit dem allzeit beliebten Grillfest mit Holz-Startbahn bei Familie Votz auf der Ruppenalm in der Ramsau. Die Einladung dazu hängt diesem Rundschreiben an.

Passend zur Sportgala laden wir einen Tag danach alle Vereinsmitglieder zu unserer Jahreshauptversammlung im September nach den Sommerferien am Samstag, den 17.09.2022, ein, so dass unsere Athleten alle noch da sind.

Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, den Nachwuchs mehr einzubeziehen und wollen uns deshalb im Herbst zu einer Familienwanderung treffen. Hier fänden wir es schön, wenn auch aktive Kadersportler und Trainer den Familienausflug (natürlich mit eigener Familie) begleiten. Hierzu wird der Termin noch bekannt gegeben. Das Wanderziel wählen wir so, dass von jung bis alt jeder gemütlich mitlaufen kann.

Wir sind ein Verein! Egal ob aktiver Rennrodler oder Skeletoni, Trainer und Betreuer, Eltern und sportinteressierte Mitglieder und genauso unsere „Senioren“.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Maximilian Burghartswieser

Vorstandsvorsitzender Rodelclub Berchtesgaden e.V.

mit Vorstand und Beirat

Rennrodeln

Auch die großen Stars haben mal klein begonnen! Eine Kunsteis-Rennrodelbahn runter zu fahren braucht viel Training und Disziplin. Ob Bobfahrer, Rennrodler oder Skeletonis, alle müssen hart trainieren. Nach dem Motto: Wintersportler werden im Sommer gemacht, trainieren die Athleten das ganze Jahr. In der „Eisfreien“-Zeit wird an der Kondition gearbeitet. Kraft – Ausdauer – Stabilität, alles wichtige Faktoren, die ein guter Sportler braucht, bevor es dann im Spätherbst zum Training auf die Eisbahn geht.

Foto: FIL / Mareks Galinovskis

Rennrodler starten sitzend. Ziehen sich kräftig mit den Armen ab und Beschleunigen am Start noch mit Paddelschlägen (kurze Schläge mit den Händen auf das Eis). Danach legen Sie sich auf den Rücken und machen sich so flach wie möglich. Gelenkt wird durch Verlagerung des Oberkörpers und dem Beindruck. Viel Gefühl für seinen Rodel ist erforderlich um die vorher eingeprägte Bahn fehlerlos zu bewältigen. Das Material (der Rodel) wird speziell von jedem Sportler angepasst und vorbereitet.

Foto credits: FIL / Mareks Galinovskis

Willst du jetzt gerne mehr dazu wissen? Ausprobieren? Mit den anderen jungen Rennrodlern mittrainieren?

Genaue Informationen zum Rennrodeln, wo und wann das Training stattfindet, bekommt ihr gerne von Steffen Reuter, unsere Kontaktperson im Bereich Rennrodeln.

Skeleton

Der Start! Angefeuert vom Trainer (Sportkameraden und dem Publikum) spurtet der Skeletoni los…. natürlich nur bei einem Rennen. In den Trainingseinheiten beobachtet der Trainer/ die Trainerin seine/ihre Schützlinge an unterschiedlichen Standpunkten der Eisbahn, um Verbesserungsvorschläge unterbreiten zu können. Auch Videosequenzen werden aufgenommen und im Nachhinein besprochen.

Photo: records-visturs

Im Gegensatz zum Rennrodelsport, starten die Sekeletonis laufend.

Fotograf: Dietmar Reker

Nach wenigen Metern gleiten Sie auf Ihren Schlitten und fahren Kopf voraus auf dem Bauch liegend die Eisbahn runter. Mit leichtem Druck von der Schulter, dem Knie oder auch dem Fuß wird der Schlitten gelenkt. In idealer Liegeposition versuchen so die Skeletonis, den bestmöglichen und schnellsten Weg nach unten zu erlangen.

Photo: records-visturs

Hat es dich gepackt? Willst du jetzt gerne mehr dazu wissen? Ausprobieren, das was du gerade gelesen hast? Die Spannung mitbekommen? JAAAA!

Genaue Informationen zu diesem Sport, wo und wann das Training stattfindet, bekommt ihr gerne von Nicole Votz, unsere Kontaktperson im Bereich Skeleton.

Nicole Votz // Ressort Skeleton

Nicole Votz ist bei uns Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund um den Skeleton-Sport. Egal ob Sie sich informieren wollen oder zum Verein anmelden.

E-Mail an Nicole Votz

Nicole Votz ist berufstätig in einer kieferorthopädischen Praxis. Mit Ihrer Familie bewirtschaftet Sie zudem einen Bauernhof in Ramsau.
2 Ihrer 3 Kinder sind im Bereich Skeleton aktiv. Seit den Anfängen des aktiven Sports der Kinder, versuchen sie als Familie, sich in den Sport und dem Verein mit einzubringen.

Als geprüfter Kampfrichterin Rennrodeln und als Kampfrichter-Helferin Skeleton, hilft Nicole gerne an der Bahn mit und kann dieses Wissen gut mit in den Verein einbringen.

Die Abteilung Skeleton betreut Sie seit Herbst 2020.
Da die Kontakte coronabedingt eingeschränkt wurden, Sie aber trotzdem mit den Sportlern in Verbindung bleiben wollte, hat Sie kurzerhand eine WhatsApp-Gruppe erstellt, wo Sie jederzeit für jeden Sportler ansprechbar und auch immer wieder mit kurzen Unterhaltungen mitten im Team dabei war. Dieser Kontakt hat sich bewährt und wird auch weitergeführt. Gleichzeitig hofft Sie für die Zukunft, das Eltern und Zuschauer wieder an den Bahnen stehen dürfen.

Steffen Reuter // Ressort Rennrodlen

Sein Charakter: streng aber herzlich

Steffen Reuter ist bei uns Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund um den Rennrodel-Sport. Egal ob Sie sich informieren wollen oder zum Verein anmelden.

E-Mail an Steffen Reuter

Als selbst langjährig aktiver Rennrodler ist er jetzt im Trainerteam und zeigt den Nachwuchssportlern, worauf es ankommt.

Nationale Erfolge:
3. Platz DM Junioren Doppelsitzer in Oberhof
2. Platz Deutscher Juniorencup Doppelsitzer in Altenberg
1. Platz DM Junioren Doppelsitzer in Königssee
1. Platz DM Junioren Doppelsitzer in Winterberg
3. Platz DM Senioren Doppelsitzer in Königssee

Internationale Erfolge:
2. Platz JWM Mannschaft in Altenberg
5. Platz JWM Doppelsitzer in Altenberg
6. Platz JWM Doppelsitzer in Lillehammer
3. Platz Weltcup Junioren in Igls
1. Platz Nationencup Doppelsitzer in Königssee
3. Platz Nationencup Doppelsitzer in Winterberg
3. Platz Weltcup Junioren in Oberhof
2. Platz Gesamt Nationencup

Olympia 2022 – Nominierung

Nun ist es offiziell!! Wir freuen uns über die Nominierung unserer Vereinsmitglieder für die Olympiade 2022 in Peking.

Anna Berreiter
Foto: ©FIL_FotoManLV

Felix Loch
Foto: ©REKER
Tobias Artl/Tobias Wendl
Foto: ©FotoManLV

Mit Anna Berreiter, Felix Loch und Tobias Wendl (mit Tobias Arlt vom WSV Königssee) sind 3 Athleten vom RC Berchtesgaden im Team Deutschland in Peking vertreten.
Weitere Sportler aus den Landkreisen (BGL/TS) ergänzen das deutsche Team:
Lisa Buchwitz, Bob (SC Potsdamm/WSV Königssee)
Johannes Lochner, Bob
Christian Rasp, Bob (WSV Königssee)
Tina Hermann, Skeleton (WSV Berchtesgaden)
Markus Eisenbichler, Skispringen (TSV Siegsdorf)
Johannes Dobler, Langlauf (SC Traunstein)
Denise Herrmann, Biathlon Rupolding (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
Johannes Kühn, Biathlon (WSV Reit im Winkl)
Joel Dufter, Eisschnelllauf (DEC Inzell)
Ramona Hofmeister, Melanie Hochreiter, Carolin Langenhorst, alle Snowboard/Parallel-Riesenslalom (WSV Bischofswiesen)
Elisas Huber, Snowboard/Parallel-Riesenslalom (SC Schellenberg)
Noah Vicktor, Snowboard/Slopestyle, Big Air (WSV Bischofswiesen)
Josef Ferstl, Ski Alpin (SC Hammer e.V.)
Dominik Schwaiger, Ski Alpin (WSV Königssee)
* ……
Wir wüschen euch und den weiteren Olympioniken viel Erfolg.

*ich hoffe wir haben keinen vergessen bei der vielzahl der überragenden Sportlern aus unserer Gegend.